Kompetent, innovativ und kooperativ zum Erfolg!

Die Gesamtlehrerkonferenz beschloss 2004 ein Leitbild nach der "Total-Quality-Methode" für die Erich-Bracher-Schule zu entwickeln. Der Entwicklungsprozess dauerte unter Beteiligung von Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern ein Jahr. 2005 wurde das Leitbild von der GLK und Schulkonferenz beschlossen.

2010 wurde das Leitbild von einer Arbeitsgruppe bestehend aus der Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrer in Zusammenarbeit mit dem Personalrat, der BfC (Beauftragte für Chancengleichheit) und der SMV weiterentwickelt und in der heutigen Fassung von der GLK und der Schulkonferenz beschlossen. 

kompetent

Wir fördern Schlüsselqualifikationen - vor allem die individuelle Persönlichkeitentwicklung - und vermitteln somit die notwendige Handlungskompetenz, um private und berufliche Lebenssituationen optimal meistern zu können.

innovativ

Wir streben nach einer kontinuierlichen Verbesserung in allen Bereichen und schaffen dadurch die Basis für eine langfristige Qualitätssicherung an unserer Schule.

kooperativ

Wir kooperieren respektvoll und fair mit allen an der Erziehung und Ausbildung Beteiligten. Mitmenschlichkeit und Toleranz stellen dabei oberste Werte dar.

Aufnahmevoraussetzung

Die Aufnahmevoraussetzung für das BEJ ist entweder

  • Hauptschulabschluss oder
  • Versetzung in Klasse 10 der Realschule oder
  • ein gleichwertiger Bildungsstand und 
  • die Berufsschulpflicht

Anmeldung

Die Anmeldung zum BEJ erfolgt im Sekretariat bis zum 1. März. Vorgelegt werden muss

  • Original oder beglaubigte Abschrift des letzten Zeugnisses
  • Lebenslauf mit Lichtbild

In der Schule wird das Anmeldeformular ausgefüllt, das von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden muss.

Bei allen Fragen zum Berufseinstiegsjahr wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Heike Wiest.
Telefon 07141/28 20 6 - 116
E-Mail wiest@erich-bracher-schule.de

Weitere Informationen