instagram        facebook
Aufnahmevoraussetzung und Anmeldeverfahren

 Folgende Aufnahmevoraussetzungen müssen Sie erfüllen: 

  • Mindestalter 15 Jahre
  • Besuch der 8. Hauptschulkasse oder der entsprechenden Klasse einer allgemeinbildenden Schule oder Abschluss der Förderschule
  • Jugendliche mit oder ohne Hauptschulabschluss
  • Jugendliche mit dem Abschluss einer Förderschule

Interessierte Schüler und Schülerinnen melden sich bis zum 1. Mai schriftlich mit dem Bewerbungsbogen an. Alle Bewerber müssen eine beglaubigte Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses und einen Lebenslauf mit Bild abgeben. 

Alle Bewerber werden schriftlich zu einem Informationsnachmittag eingeladen. Außerdem findet zum Ende des Schuljahres ein Aufnahmegespräch mit den Erziehungsberechtigten und dem Jugendlichen statt. Zu diesem Gespräch muss der Praktikumsvertrag mitgebracht werden.

Ein Praktikum ist fester Betandteil und Aufnahmevoraussetzung des AVdual

Ein wöchentlicher Praktikumstag ist fester Bestandteil des AVdual. Die Jugendlichen sollen so die Arbeitswelt und mögliche Ausbildungsbetriebe kennenlernen. Das erste Praktikum suchen sich die Jugendlichen selbst (Aufnahmebedingung). 

Welche Fächer werden laut Stundentafel unterrichtet?

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Religion 
  • Lebensweltbezogene Kompetenz
  • Berufliche Kompetenz

AVdual - mehr als Unterricht!

An vier Schultagen steht nicht nur klassischer Unterricht auf dem Programm. Der Ganztagsunterricht ermöglicht einen Schultag mit konzentrierten Lernphasen und Zeit für Entspannung, Kreativität und Gemeinschaft.

Das Besondere an unserem AVdual

  • Mehrere Mentoren betreuen und fördern die Schüler individuell
  • Kleine Klassengröße
  • Zeit für Projekte (Erlebnispädagogik, Suchtprävention, Theater, Klassenrat etc.)
  • AVdual-Begleiter unterstützen die Jugendlichen im Praktikum und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Enge Kooperation mit der Agentur für Arbeit. Die Beraterin kommt an die Schule.
  • Betreuung durch unsere Schulsozialarbeiter
  • Eine Schulart, ein Lehrerteam: Enge Kooperation zwischen Lehrkräften auf Basis eines didaktischen Konzeptes. 

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus der theoretischen und praktischen Prüfung im Fach Berufliche Kompetenz. 

Wird auch die Zusatzprüfung in Deutsch, Mathematik und Englisch bestanden, wird dem Schüler ein dem
Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand bescheinigt.